Stefan Wischner

Webclipper jetzt auch als reguläres Firefox- und Safari-Add-on

Bisher mussten Nutzer von Safari und Firefox den OneNote-Webclipper als Bookmarklet in die Lesezeichenleiste ziehen. Nur für Chrome gab es ihn als reguläres Browser-Add-on. Ab sofort gibt es den Clipper auch für diese beiden Browser als richtige Erweiterung — mit dem gleichen Funktionsumfang wie die Chrome-Version.

Weiterlesen... »

Notizbuch weg – was nun?

Die Aufzeichnungen von Wochen und Monaten, das ganze ausgelagerte Gedächtnis – verschwunden. Der Verlust eines OneNote-Notizbuchs kann katastrophal sein, die vermissten Inhalte oft unersetzlich. Jetzt gilt: Keine Panik! Schnappatmung einstellen, systematisch vorgehen. Wie, das steht hier.

Weiterlesen... »

OneDrive: Microsoft rudert zurück – ein bisschen

Die heftige Reaktion der OneDrive-Nutzer auf die Beschneidung der Gratis-Kapazitäten zeigt offenbar ein wenig Wirkung. Microsoft lässt jeden seine 15 GByte und den Camera-Roll-Bonus behalten, der sich dafür registriert. Die 1-TB-Grenze für Abonnenten von Office 365 bleibt aber offensichtlich bestehen.

Weiterlesen... »

So klein ist die Cloud geworden: Wege aus der OneDrive-Krise

Microsoft droht allen OneDrive-Nutzern, ihre Daten demnächst in Geiselhaft zu nehmen, wenn sie mehr als 5 GByte belegen. Für OneNote-Nutzer bleibt die Microsofts-Cloud zwar aus technischen Gründen alternativlos. Alle anderen Daten können aber eine neue Heimat finden – eine, bei der vielleicht nicht unvermittelt die Wände zusammenrücken. Aber was, wenn der Platz …

Weiterlesen... »

Kostenlose OneDrive-Kapazität drastisch reduziert

Schlechte Nachricht für große OneNote-Notizbücher: Der kostenlose OneDrive-Speicherplatz von 15 GByte wird von Microsoft auf 5 Gbyte gestutzt, Office-365-Abonnenten müssen sich statt unbegrenzter Kapazität mit einem TByte genügen und der Foto-Upload-Bonus von Mobilgeräten fällt ebenfalls weg. Vereinzelter Missbrauch sei der Grund.

Weiterlesen... »

OneNote 2016 kostenlos

Nachdem die kostenlose Windows-Desktop-Version von OneNote noch einige Tage nach dem Release von Office 2016 auf der alten Version 2013 stand, ist auch das Gratis-OneNote nun aktuell. Das Update auf die interessanterweise intern als „OneNote 2016 Home and Student“ bezeichnete Version will aber gut überlegt sein.

Weiterlesen... »

Bye bye, OneNote 2010

Gut zwei Wochen nach dem Release von Office 2016 endet nun der offizielle Support von Microsoft für Office 2010, und damit auch für die zugehörige OneNote-Version. Seit dem 13.10.2015 gibt es keine Bugfixes oder Funktionserweiterungen mehr.

Weiterlesen... »