26. Juni 2016

Windows 8.1: Tastenkürzel WIN+S für Screenshot wieder aktivieren (Neue Lösung!)

Das mit Windows 8.1 eingeführte Suchfeld hat die Tastenkombination [WIN] + [S] gekapert; für OneNote-Screen-Clippings müssen Nutzer auf eine andere Kombination ausweichen. Wirklich? Nein, müssen sie nicht.

Dieser Beitrag ist seit einem Jahr online. So lange ist es her, dass Microsoft im Rahmen des Windows-Updates auf 8.1 einen zusätzlichen Such-Shortcut eingeführt und dazu das Tastenkürzel [WIN] + [S] fest vorgegeben hat. OneNote-Nutzern, die sich daran gewöhnt haben, mit eben dieser Tastenkombination Bildschirmausschnitte zu speichern und an eine Notiz zu schicken, mussten sich umstellen. Dieser Blogbeitrag zeigte ursprünglich (alte Fassung siehe weiter unten), wie Sie per Registry-Eintrag eine andere Kombination wie etwa [WIN] +[A] zuordnen können. Mit einem späteren OneNote-Update war das nicht mehr nötig, so man sich an die neue Kombination  [WIN] +  [Shift] + [S] gewöhnen mochte.

Nun bin ich über eine weitere Lösung gestolpert, die mir persönlich auch am besten gefällt. Sie entfernt die Zuordung von [WIN] + [S] von der Windows-Suche und gibt sie an den OneNote-Screen-Clipper zurück. Denn der kennt neben der neuen Kombi auch noch seine alte (solange das nicht in einem kommenden OneNote-Update entfernt wird). Den alten Beitrag mit den erwähnten übrigen Workarounds habe ich unten stehen lassen.

So stellen Sie die Zuordnung von [WIN] + [S] zum OneNote-Screen-Clipper wieder her (Hinzufügen des entsprechenden Registry-Eintrags ohne umständliches Hantieren mit dem Registry-Editor):

  1. Markieren Sie die folgende Befehlszeile und kopieren Sie sie dann mit [Strg] + [C] in die Zwischenablage:
    reg.exe add HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced /v DisabledHotkeys /t REG_SZ /d S /f
  2. Öffnen Sie den Dialog zum Ausführen beliebiger Programme mit [WIN] + [R].
  3. Fügen Sie den Inhalt der Zwischenablage per [Strg] + [V] in das Eingabefeld ein und bestätigen Sie mit OK.
  4. Melden Sie sich einmal aus Windows ab und wieder an oder starten Sie das System neu. Vorher werden die Änderungen nicht aktiv.

Win-S-Reg

Ab sofort können Sie wieder wie gewohnt mit  [WIN] + [S] Bildschirmausschnitte speichern und an OneNote schicken. Die neue Kombi [WIN] +  [Shift] + [S] funktioniert übrigens auch noch.

Wichtig:

  • Die zusätzliche Suchfunktion von Windows 8.1 lässt sich dann nicht mehr per Tastatur erreichen. Ihr Sinn ist aber ohnehin zweifelhaft. Tablet-Nutzer erreichen Sie über einen Wisch vom Rand, auf dem Windows-Desktop reicht auch das simple Lostippen im Startmenü.
  • Ich kann für eventuell auftretende Probleme durch Eingriffe in die Registry keine Gewährleistung übernehmen. Diese Änderungen erfolgen auf eigenes Risiko. Auf mehreren Testrechnern und auch meinem Arbeitssystem funktioniert die Modifikation aber ohne Probleme oder erkennbare Einschränkungen.

Der ursprüngliche Blogbeitrag zum Thema vom 15.9.2013:

Das ist kein Bug, das ist ein Feature – und zwar eines von Windows 8.1. Entsprechend wird sich das auch nicht mehr ändern; die Tastenkombination [WIN] + [S] gehört ab sofort der Windows-Suchfunktion.

Ganz offensichtlich ist es mit der Abstimmung zwischen Windows-Entwicklungsteam und Office-Team nicht zum Besten bestellt; oder noch wahrscheinlicher: Das OneNote-Team hat mit seinen Tastenkürzeln für dieses offensichtlich von Microsoft nicht sonderlich geliebte Programm zu sehen, wo es bleibt.

Ist ja hübsch, das neue Suchfeld von Windows 8.1. Leider überschreibt es das für OneNote-Nutzer so wichtige Tastenkürzel [WIN]+[S].
Ist ja hübsch, das neue Suchfeld von Windows 8.1. Leider überschreibt es das für OneNote-Nutzer so wichtige Tastenkürzel [WIN]+[S].
Die gute Nachricht: Die Screen-Clipping-Funktion ist noch da, sie braucht nur eine neue Tastenkombination (an die Sie sich natürlich gewöhnen müssen). Leider hat Microsoft die künftig geltende Kombi [WIN] +  [Shift] + [S] noch nicht in OneNote implementiert; ein entsprechendes Update kündigten die Redmonder für „später in diesem Jahr“ an.

 

Update: Inzwischen hat Microsoft im Rahmen eines der letzten Office-Updates das nunmehr geltende Tastenkürzel [WIN] +  [Shift] + [S] aktiviert. Die nachfolgende Anleitung ist also nur dann interessant, wenn Sie statt dessen lieber weiterhin nur zwei Tasten gleichzeitig drücken möchten.

 

Allerdings können Sie sich solange mit einer Änderung in der Registry behelfen, die die Screenclipping-Funktion auf [WIN] +  [A] umbelegt:

  1. Starten Sie den Registry-Editor, zum Beispiel über die Eingabe von regedit im Startmenü oder nach Eingabe von [WIN] + [R].
  2. Navigieren Sie in der linken Baumansicht zum Pfad HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\OneNote\Options\Other.
    Achtung! Der Ast „15.0“ gilt für Office / OneNote 2013; Nutzer von OneNote 2010 tragen hier „14.0“ ein.
  3. Nach einem Rechtsklick auf den leeren Bereich im Ordner wählen Sie „Neu“ und dann „DWORD-Wert (32-Bit)“.
  4. Dem neu hinzugefügten Listeneintrag geben Sie nun die Bezeichnung „ScreenClippingShortcutKey“.
  5. Klicken Sie ihn doppelt an und tragen Sie im folgenden Dialog im Feld „Wert“ die Zahl „41“ anstelle der vorgegebenen „0“ ein.
  6. Melden Sie sich einmal kurz aus Windows ab und wieder an.
Mit einem Registry-Eintrag reaktivieren Sie die Screen-Clipping, allerdings mit der Tastenkombi [WIN]+[A].
Mit einem Registry-Eintrag reaktivieren Sie die Screen-Clipping, allerdings mit der Tastenkombi [WIN]+[A].
Ab sofort können Sie wieder Screenshots und Bildausschnitte an OneNote senden; Sie müssen sich nur an die neue Tastenkombination [WIN] + [A] gewöhnen.

Andere Tastenkombinationen

Die im oberen Beispiel eingetragene „41“ ist nichts anderes als der ASCII-Code für „A“ in hexadezimaler Schreibweise. Theoretisch ließen sich hier auch andere Zeichencodes und damit Tastenkombinationen zuweisen. In der Praxis allerdings fallen die meisten davon aus. Weder Kombinationen mit STRG oder ALT sind auf diese Weise möglich (nur die WIN-Taste), noch die meisten Zeichen oder Buchstaben. Fast alle WIN-Kombinationen sind bereits vom System belegt (seit Windows 8 wesentlich mehr als früher) und lassen sich auch nicht einfach überschreiben. Ein paar bleiben noch, wie zum Beispiel das „G“ (ASCII-Hexcode 47). Das „A“ bietet sich allerdings schon deshalb an, weil es nahe am gewohnten „S“ liegt.

39 Kommentare

  1. Erich Schürmann

    Hallo,

    guter Tip. Funktioniert leider nicht. Habe auch mit Y erfolglos getestet da Windows+A im RegEditor eine Blätterfunktion hat.

    Ich habe OneNote 2010.

    Gibt es eine funktionierende Lösung?

    Gruß

    Erich

  2. Erich Schürmann

    Hallo,

    nehme meinen Kommentar zurück. Jetzt funktioniert es plötzlich ohne dass ich etwas geändert habe. Habe nur den Rechner Power off und Power on. Windows Neustart scheint da nicht auszureichen.

    Gruß

    Erich

  3. Weshalb die unsinnige Verschlimmbesserung mit [Win]+[S] in Windows 8.1? Es gibt doch weiterhin [Win]+[F] wie schon in alten Windows Versionen für die Suchfunktion. Zwei Tastenkürzel für die gleiche Funktion!?

    Daher eine tiefe Verbeugung vor diesem hervorragenden Tipp. Danke!

    • Ja, sehe ich auch so. Der einzige offensichtliche Unterschied: Bei WIN+S ist „Alles“ als Standardsuchbereich ausgewählt, bei WIN+F dagegen „Dateien“.

  4. Hm, bei mir funktioniert es ganz automatisch auch mit WIN+N+S.

  5. Hi,
    ich habe eine andere Frage. Ich nutze ein Surface 2 Pro. Weißt du wie ich einen Screenclip von meinen Notenotizen machen kann? Wenn man das Tool nutzt, dann minimiert sich ja Onenote 🙁 Ich würde aber gerne einen Screenie von meinen Notizen in einer anderen Seite einfügen 🙁

    • Hallo,

      Leider habe ich gar keine Erfahrung mit dem Surface Pro. Ich hätte aber angenommen, dass das mit der auf den Tablets üblichen Funktion gehen sollte, zumindest Vollbild-Screenshots: WINdows-Taste gedrückt halten und dann die Leiser-Taste dazu drücken.
      Du willst wirklich einen Screen von einer OneNote-Notiz in eine andere einfügen? Macht es da vielleicht mehr Sinn, die entsprechenden Objekte zu markieren und per Clipboard in die Zielseite zu kopieren?

    • Hallo Thomas,
      wenn ich aktuell die Kombination Win+Shift+S unter OneNote 2013 drücke, bleibt OneNote im Vordergrund, d.h. da minimiert sich nichts. Kann es sein, dass seit November ein Update dieses Verhalten geändert hat? Oder anders gefragt: Hast du immer noch das Problem? 🙂

  6. ! Wow! hat super funktioniert! Herzlichen Dank dafür!
    Hast Du auch eine Lösung, um die Randnotiz wieder per shortcut zu aktivieren (ehemals Win + Shift + S)?
    Welcher Reg-Key ist das und wie kann ich die Shift-Taste in ASCII angeben?

    Vielen Dank für Deine tolle Page! MArta

    • Hallo Marta,

      Bist Du sicher, dass Du zuvor [WIN]+[Shift]+[S] benutzt hast? Die Standard-Tastenkombinationen für eine neue Randnotiz sind nämlich [STRG]+[UMSCHALT]+[M] (nur bei aktivem OneNote-Fenster) bzw. [WIN]+[ALT]+[N] von überall aus bei laufendem „OneNote-Shortcut-Programm“.

      Viele Grüße

      Stefan

  7. Sorry! Die Kombi Win + N funktioniert noch! Danke und viele Grüße

    Marta

  8. Gerettete:
    Herzlichen Dank für die gute Beschreibung.
    Funktioniert jetzt perfekt mit Windows+A .
    OneNote 2010/Windows 8.1

  9. Hallo,
    wie vor OneNote 2010/Windows 8.1 und in Registry Win + A eingericht. Hat soweit funktioniert, aber ich kann nach drücken von Win + A zwar markieren aber es kommt keine Abfrage bzw. wird nicht in den Zwischenspeicher kopiert. Im Systray ist OneNote aktiv. Was kann das sein?

  10. Hallo,
    vielen Dank für den Tipp, hat bei mir vor ein paar Monaten auch funktioniert. Nur diesmal finde ich in meiner Registry den entsprechenden Ordner ‚other‘ nicht. Der Pfad (Office 2010) endet bei ‚Options‘ mit den Ordnern ‚Paths‘ und ‚Save‘.
    Kann mir da jemand helfen?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Werner

  11. Hallo, ich habe ein ähnliches Problem bei der Rückgewinnung der Screen-Clipping-Funktion : finde bei Office 2013 den Pfad HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0 aber dann kein Verzeichnis für One Note – das läuft aber auf meinem Rechner.
    Ich kenne mich nicht gut aus – vielleicht kann mir jmd. eine Rat geben?

  12. Stefan Wischner

    Leider weiß ich nicht, unter welchen Umständen MS Office welche Pfade in der Registry anlegt oder nicht.
    Selbst auf einem frisch aufgesetzten Testsystem OHNE MS Office, aber mit der kostenlosen Version von OneNote 2013 ist der Pfad
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\OneNote\Options
    vorhanden.

    Möglicherweise ist die Bearbeitung aber auch hinfällig?
    Inzwischen funktioniert ja alternativ die Tastenkombination WIN + SHIFT (Umschalttaste) + S einwandfrei, ganz ohne Registry-Bearbeitung.

    • Tastenkombination WIN + SHIFT (Umschalttaste) + S funktioniert leider auch nicht, es ist zum verzweifeln – ich überlege jetzt wirklich den Rechner platt zu machen und mir nochmal ein anderes Betriebssystem zu besorgen. Trotzdem Danke für die schnelle Antwort

      • Stefan Wischner

        Na, mal ganz langsam 🙂

        1. Läuft das zusätzliche OneNote-Tool überhaupt? Zu erkennen daran, dass entweder in der Taskleiste oder wenigstens dem Infobereich von Windows rechts unten ein OneNote-Symbol mit Schere zu sehen ist. Falls nicht, würde zum Beispiel auch WIN+N für eine schnelle Notiz nicht funktionieren (ausprobieren). Läuft dieses Tool nicht (wird normal mit Windows gestartet): OneNote öffnen, Datei – Optionen – Anzeige und dort das (hoffentlich) fehlende Häkchen beim ersten Eintrag namens „Symbol für OneNote im Infobereich der Taskleiste anzeigen“ setzen, OK klicken. Danach sollten WIN+N und WIN+SHIFT+S funktionieren.

        2. Falls Möglichkeit 1 nichts bringt, weil das Tool läuft, WIN+N klappt, Tool öffnet sich und Screenshot ließe sich auch mit einem Mausklick auf die entsprechende Aktion starten, WIN+SHIFT+S geht aber nicht (kann eigentlich nur bei MS Office mit OneNote sein, nicht aber beim einzelnen kostenlosen OneNote 2013): Ist Office auf dem neuesten Stand? Die Änderung und Reaktivierung der Screenshot-Taste kam nämlich erst mit einem der letzten Office-Updates.

        Viele Grüße
        Stefan

  13. Es gibt ja in der Onenote ui auch den button wodurch er das ausgeschnittne bild direkt an die aktuelle Position bringt ohne erst danach zu fragen, dies is ja mit dem Shortcut nicht möglich, da hier zuerst der Dialog kommt. Gibts ne möglichkeit auch eines direkten Einfügens wie über den Button?

  14. Stefan Wischner

    Meines Wissens nicht, jedenfalls nicht an die „aktuelle Position“. Eine solche gibt es ja genau genommen gar nicht, wenn OneNote nicht läuft. Immer an die letzte bekannte Cursorposition zu schicken, würde oft sicher unerwünschte Ergebnisse bringen. Man müsste ja beim Verlassen von OneNote genau darauf achten, dass der Cursor richtig steht.
    Was aber geht: Immer an die selbe Stelle (Seite/Abschnitt/Notizbuch) schicken. Dazu einfach nach einmaliger Zielauswahl im Dialog das Häkchen bei „Diese Meldung nicht mehr anzeigen…“ setzen. Diese Einstellung lässt sich dann in den Optionen wieder zurücksetzen. Siehe hierzu auch
    http://onenote-blog.de/sendendrucken-an-onenote-standard-speicherort-zurucksetzen/

    Gruß
    Stefan

  15. Gibt es diese Funktion auch für OneNote für mac?

  16. Kann man auf die beschriebene Art und Weise auch bei Windows 10 eine eigene Tastenkombination festlegen? Windowstaste + A ist bei Windows 10 ja auch schon belegt. Windowstaste + W wäre noch frei 🙂

    • mich würde dazu auch interessieren, ob man bei Win10 genau wie bei Win 8.1 Win+S benutzen kann, also ob das sowieso geht, oder mit dem o.g Win8.1 Trick.

      • Stefan Wischner

        Ohne die Einstellung bei einem „jungfräulichen“ Windows 10 ausprobiert zu haben — nach dem regulären Update von 8.1 auf 10 ist die reaktivierte WIN-S-Einstellung erhalten geblieben; von da her gehe ich (ohne Gewähr) davon aus, dass der Registry-Key immer noch derselbe ist.
        Tatsächlich kann ich in Win 10 jetzt den Screenshot für OneNote wahlweise mit WIN+S oder WIN+SHIFT+S aufrufen.
        Die Windows-eigene Suchfunktion per Kürzel (WIN+S) geht natürlich verloren.

        • Super, danke für die Auskunft. Diese Suchfunktion war ja ohnehin absolut überflüssig, in Win10 mehr denn je. Man kann nach wie vor einfach Win drücken und lostippen, und dann hat man jetzt auch noch Cortana, die man suchen lassen kann. Ich hatte übrigens irgendwo gelesen, dass Win10 normalerweise immer noch Win+S zum Suchen benutzt, der o.g Trick scheint also nach wie vor nötig zu sein bei einem frischen System.

  17. Nachdem Windows 10 ja auch den [Shift]-[Windows]-S shortcut abgeschafft hat, habe ich genau danach gesucht. Werd‘ ich dann gleich ausprobieren. Hat schon jemand probiert ob das mit OneNote 2016 funktioniert? Ich hoffe mal, es wird funktionieren.

  18. Schade, habe die Änderung in der Registry von Win10 wie oben angegeben leider ohne Erfolg bei OneNote 2010 durchgeführt. Das System scheint den Befehl regelrecht zu ignorieren.

  19. ich habe gester noch mit onenote 2013 gearbeitet und abends noch das office-update office2016 gezogen. bis gestern hatte ich in meiner leiste neben dem onenote symbol noch ein weiteres symbol mit ner kleinen schere…. das ist nun weg und ich kanns nicht finden…. wie kann ich das tool wieder herzaubern?
    gibt es da eine möglichkeit?

    eins noch ich nutze onenote auf dem surface3pro meist ohne die tastatur.

  20. Bei mir geht nur ein einziges Bild. Danach kommt nur kurz ein Drehrädchen. Kann mir hier jemand helfen? Bä

  21. Hi
    Bei mir funktionirt weder win+s noch win+shift+s um einen Bildschirmausschnitt zu machen. Ich habe office 2010 mit windows 8.1.
    Was kann ich tun? Was mache ich falsch?
    Vielen Dank im voraus für die Hilfe!!

  22. Stefan Wischner

    Hallo,

    damit die OneNote-Kürzel zum Beispiel für den Screenshot funktionieren, muss ein kleines, speicherresidentes Tool geladen sein. Vielleicht fehlt das bei Ihnen, oder wird beim WIndows-Start nicht mitgeladen, weil mal entsprechend eingestellt.

    Bei Office/Onenote 2010 am besten erst mal checken, ob das OneNote-Symbol im Systray („infobereich“) von Windows liegt. Wenn ja, müsste auch die Screenshot-Funktion klappen.

    Falls es fehlt, könnte man mal checken, ob im Windows-Autostart vorhanden ist. Unter Windows 8.1. macht man das inzwischen im Taskmanager (strg+alt+entf) im Tab Autostart. Hier sollte das „Send to OneNote Tool“ liegen. Falls nicht, am besten in OneNote selbst einrichten: Datei, Optionen, Anzeige, Häkchen setzen bei „Symbol für OneNote im Infobereich…“.

    Was ich noch nicht testen konnte, ist das Verhalten des alten OneNote-Tools von Office 2010 in Windows 8.1. Möglicherweise hat Microsoft nach dem Annektieren von WIN+S für die Windows-Suche den Patch nur für das 2013er Tool ausgelegt. In diesem Fall müsste das hier beschriebene Verfahren zum Umbelegen (z.B. auf STRG+A) per Registry als Ausweg funktionieren.

    Hoffe, ich konnte helfen.

Kommentar verfassen