23. Oktober 2017

Raster ausschalten

Wenn Sie ein Objekt (Grafik, Bildrahmen, Notizcontainer…) auf einer Notizseite positionieren oder verschieben, wirkt ein unsichtbares und recht grobes Raster. Drücken Sie dabei die ALT-Taste, ist das Raster solange deaktiviert und Objekte lassen sich pixelgenau positionieren.

Sie können das Raster auch permanent abschalten. Den zugehörigen Befehl hat Microsoft allerdings gut und an einer nicht unbedingt logischen Stelle versteckt: Im Register Zeichnen klicken Sie im Abschnitt Formen auf das kleine Symbol rechts unterhalb des Scrollbalkens an den geometrischen Formen und Symbolen. Aus dem aufklappenden Menü wählen Sie Am Raster ausrichten, um das Raster auszuschalten. Genauso lässt es sich auch wieder aktivieren.Obwohl sich dieser Befehl in den Zeichenfunktionen versteckt, gilt er für alle Objekte, also auch Notizcontainer mit Text.

Benötigen Sie die Umschaltfunktion häufiger, bringen Sie sie am besten an einer prominenteren Stelle unter. Wählen Sie in den OneNote-Optionen (zu erreichen über das Menü Datei) Menüband anpassen oder Symbolleiste für den Schnellzugriff. In der linken Liste finden Sie den Eintrag Am Raster ausrichten am leichtesten, wenn Sie den Filter (Befehle auswählen) auf Alle Befehle stellen. Über Hinzufügen ergänzen Sie dann die Schnellzugriffs-Symbolleiste oder das gewählte Menüband um dieses Kommando.

2 Kommentare

  1. Wie kann man eigentlich erreichen, das z.b. Textcontainer immer linksbündig am gleichen Seitenrand platziert werden?

    • Hallo,

      Meines Wissens überhaupt nicht. Das ist der Preis der Freiheit (in diesem Fall der freien Platzierbarkeit von Elementen, was ja eine Besonderheit von OneNote ist)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.