17. Oktober 2017

Tag-Archiv: Webclipper

Webclipper jetzt auch als reguläres Firefox- und Safari-Add-on

Bisher mussten Nutzer von Safari und Firefox den OneNote-Webclipper als Bookmarklet in die Lesezeichenleiste ziehen. Nur für Chrome gab es ihn als reguläres Browser-Add-on. Ab sofort gibt es den Clipper auch für diese beiden Browser als richtige Erweiterung — mit dem gleichen Funktionsumfang wie die Chrome-Version.

Weiterlesen... »

OneNote-Webclipper in Safari und Firefox

Der Webclipper von OneNote richtet sich nur in Chrome als Add-On ein. Für die anderen Browser ist er als Javascript-Bookmarklet ausgelegt. Eine Anleitung, wie man das in einem Browser wie Apple Safari oder Firefox installiert, hat Microsoft aber schlichtweg vergessen. Hier ist sie.

Weiterlesen... »

OneNote-Webclipper 2.0: So gut wie der von Evernote?

Der Webclipper zum schnellen Festhalten von Web-Inhalten direkt vom Browser aus ist einer der Hauptgründe für einen neidischen Blick der OneNote-Nutzer zum Konkurrenten Evernote. Microsoft hat offenbar auch rüber geguckt und die Browser-Erweiterung entscheidend verbessert.

Weiterlesen... »

Kleines Update für den Web-Clipper

Ein Update des OneNote-Webclippers für Chrome, Firefox und Safari übermittelt aus einigen großen Webshops neben dem Screenshot einer Produktseite auch ein paar Klartext-Daten. Bislang funktioniert er allerdings fast nur mit US-Shops. Immerhin: Mit Amazon Deutschland klappt’s.

Weiterlesen... »

OneNote und iOS 8: Web-Clipping und mehr

Die Neuerungen von iOS 8 mögen für viele Apple-Nutzer enttäuschend sein. In Sachen OneNote hat sich aber entscheidendes getan. So lassen sich Web-Seiten aus Safari und Inhalte von anderen Apps direkt an OneNote senden – sogar mit Auswahl von Ziel-Notizbuch und -Abschnitt.

Weiterlesen... »