OneNote-Webclipper per Tastenkürzel starten

Zumindest in Google Chrom lässt sich der OneNote-Webclipper nicht nur per Mausklick, sondern auch mit der Tastatur aufrufen. Hier steht, wie.

Wer nicht ständig zwischen Tastatur und Maus wechseln mag, ärgert sich vielleicht darüber, dass sich der OneNote-Webclipper nicht per Tastaturkürzel starten lässt. Beim Evernote-Clipper geht’s doch auch.

Das Webclipper-Addon selbst sieht so eine Möglichkeit tatsächlich nicht vor. Jedoch bietet zumindest der Chrome-Browser eine eigene Option, installierte Add-Ons mit einer definierbaren Tastenkombination zu starten. So geht’s:

  1. Öffnen Sie in Chrome die Add-On-Verwaltung. Das geht über das Drei-Punkte-Menü rechts oben (Weitere Tools – Erweiterungen) und dann das Drei-Striche-Menü links oben und Tastaturkürzel. Alternativ geben Sie einfach in die Adresszeile die URL „chrome://extensions/shortcuts/“ ein.
  2. Suchen Sie in der folgenden Addon-Liste nach dem OneNote-Clipper, setzen den Cursor in das Feld rechts neben „Erweiterung aktivieren“ und drücken die gewünschte Tastenkombination, zum Beispiel [Strg]+[O]. Speichern oder bestätigen müssen Sie nichts; die Einstellung ist sofort aktiv.

Was leider nicht geht: Vordefinierte Clip-Aktionen auf ein Tastenkürzel legen; also zum Beispiel den Webclipper starten, einen Modus (wie etwa „Artikel“ auswählen) und gleich den Ausschnitt an OneNote senden. Das hier definierte Chrome-Tastenkürzel startet lediglich das Clipper-Hauptmenü. Der Griff zur Maus muss trotzdem nicht sein. Ist das Clipper-Fenster offen, kommt man mit der Tab- und Return-Taste weiter. Für Listenauswahlen (Ausschneide-Modus, Notizbuchwahl) braucht’s noch die Cursortasten. Angenommen, Ausschneide-Modus und Zielnotizbuch sind schon vom letzten Clip richtig eingestellt, drückt man nach dem Aufruf des Clippers dreimal [TAB] und dann die Eingabetaste. Das prägt sich schnell ein.

Etwas versteckt findet sich in Google Chrome die Möglichkeit, Tastenkürzel zum Starten installierter Add-Ons zu definieren.

Wie eingangs schon erwähnt, funktioniert das ganze leider nur in Google Chrome. Für Mozilla Firefox gibt es zwar eine Reihe von Add-Ons, die eine Konfiguration von Tastenkürzeln erlauben. Leider konnte ich bislang keines finden, dass auch Shortcuts zum Aufruf installierter Add-Ons zulässt. Auch für Microsoft Edge bin ich noch auf keine Lösung gestoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.