Webclipper 3.15: Neue Funktionen, vorab nur für Chrome

Das aktuelle Update für den OneNote-Webclipper hat zunächst nur Google Chrome erreicht. Es erweitert das Add-On um drei praktische neue Funktionen.

Es ist beim OneNote-Webclipper ja fast schon Tradition, dass Chrome-Nutzer zuerst in den Genuss neuer Funktionen kommen. So auch bei der neuen Ausgabe. Ob und wann die Add-Ons für Firefox und Safari nachziehen, ist nicht bekannt. Zumindest Edge, das ja im für den 2. August geplanten „Anniversary“-Update von Windows 10 (Version 1607 „Redstone“) den Webclipper enthalten soll, ist das allerdings stark zu erwarten.

Artikel-Modus: Schriftgröße und Markierungen

Zwei der Neuerungen greifen nur im „Artikel“-Modus, in dem sich viele Webseiten auf den wesentlichen Inhalt reduzieren und als editierbarer Text in OneNote ablegen lassen. Zum Einen können Sie jetzt die Textgröße stufenweise einstellen und zum anderen zwischen zwei Schriften wählen. Eine freie Font-Auswahl steht nicht zur Verfügung, sondern lediglich ein Font ohne Serifen (Verdana) und einer mit Georgia). Auch scheint die Schrifteinstellung nicht alle Texte der Originalseite zu erfassen. So blieben etwa H2-Headlines in Beiträgen dieses Blogs unangetastet.

Neu im "Artikel"-Modus des Clippers: Schriftart und -größe einstellen und Textbereiche hervorheben.
Neu im „Artikel“-Modus des Clippers: Schriftart und -größe einstellen und Textbereiche hervorheben.

Zum anderen steht im Clipper jetzt ein (fest auf „Gelb“ eingestellter) Textmarker zur Verfügung. Mit dem können Sie schon in der Artikelvorschau beliebige Textstellen hervorheben. Er entspricht dem Textmarker in OneNote (Textauszeichnung, nicht der grafische aus dem Zeichnen-Menü) und lässt sich in dessen Editor auch wieder entfernen oder ändern.

Bereichsauswahl: Mehrere Ausschnitte zusammenstellen

Eine weitere Neuerung betrifft die Bereichsauswahl, also das Clippen rechteckiger Ausschnitte als Grafik. Es lassen sich nun mehrere Bereiche nacheinander auswählen und zu einer Grafik in OneNote zusammenfügen, allerdings immer untereinander. Dazu wählen Sie wie gewohnt die Einstellung Bereich im Webclipper und selektieren den gewünschten rechteckigen Ausschnitt. Anstatt den nun an OneNote zu übertragen, klicken oben auf + Andere Region hinzufügen und wählen einen weiteren Bereich. Der wird dann in der Vorschau unter dem vorhandenen angebracht. Vor dem Senden an OneNote durch Klick auf Ausschneiden können Sie einzelne Bereiche auch wieder entfernen, indem Sie einfach auf das kleine x in der jeweiligen linken oberen Ecke klicken.

Mehrere rechteckige Bereiche lassen sich nun zu einem Clipping zusammenfügen.
Mehrere rechteckige Bereiche lassen sich nun zu einem Clipping zusammenfügen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.