OneNote für das iPad erhält neue Oberfläche

Wie ein Video auf YouTube zeigt, ändert sich die Oberfläche der OneNote-App für das iPad demnächst deutlich. Das betrifft vor allem die Abschnitts-Navigation. Die Karteireiter werden verschwinden.

Abgesehen von den deutlichen funktionellen Unterschieden weichen die einzelnen OneNote-Versionen derzeit vor allem in einem Punkt deutlich voneinander ab: Manche (Onenote Online, Android-App) stellen Abschnitte als zusätzliche Liste am linken Rand dar, andere wie der Windows-Desktop-Vorreiter als horizontal angeordnete Karteireiter oberhalb des Notizinhaltes.

Früher oder später wird Microsoft sich wohl für eine der beiden Varianten entscheiden müssen. Alles spricht dafür, dass das Ende der Karteireiter nah ist. Der kleine US-Technikblog WareNotice hat wohl Einblick in die neue Beta-Version der OneNote-App für das iPad bekommen und dazu ein kurzes Video (englisch) auf YouTube veröffentlicht:

Es zeigt eine drastische Umgestaltung der Navigationselemente; Abschnitte werden nun links zwischen Notizbuchliste und Inhalten aufgelistet – ganz ähnlich wie zum Beispiel bei OneNote Online. Diese Liste sitzt zwischen Notizbuch- und Seitenliste. Alle lassen sich mit einer Wischgeste ein- und ausblenden. Abschnittsgruppen lassen sich ausklappen und deren Inhalt (auch mehrerer Gruppen gleichzeitig) permanent darstellen. Das wiederum orientiert sich ein wenig an OneNote 2013/2016 für Windows und erleichtert die Orientierung in komplexer aufgebauten Notizbüchern erheblich.

Ich habe Gründe zur Annahme, dass diese Form der Navigation in Bälde auch weitere OneNote-Versionen erreichen wird. Ich tippe auf die Windows-10-App als Erstes, gefolgt von OneNote für Mac OS. Ob Microsoft hingegen das Windows-Desktop-OneNote 2016 ebenfalls dergestalt umbauen wird, halte ich für weniger wahrscheinlich, wenn auch nicht für ganz ausgeschlossen.

Der Youtube-Clip von WareNotice erklärt auch, wie man sich am Insider-Programm für das iOS-OneNote beteiligen und somit Beta-Versionen vor dem offiziellen Release von Updates erhalten kann.

 

3 Kommentare

  1. Danke für den Beitrag! Ich finde diesen Redesign mehr als nötig. Haben sie infos dazu ob es auch für IOS diese Umstellung gibt?

  2. MIt IOS meine ich Iphone

  3. Hallo, nach einem heutigem update von OneNote auf einem iPad der 3 Generation lässt sich OneNote nicht mehr starten. Kann es sein dass das neue update auf älteren iPads nicht mehr läuft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.